googlef0f7b46cb3e62f75.html]

Luftbett mit Pumpe 880

Luftbett mit Pumpe 880

Luftbett mit Pumpe

Intex Luftbett Deluxe Pillow grey-blue Twin (230 V), Grau, 99 x191 x 43 cm

Zu Fuß und ohne Geld: Von Flensburg bis Konstanz

Zu Fuß und ohne Geld: Von Flensburg bis Konstanz
Von Brunhilde Schierl

Preis: EUR 20,99 Kostenlose Lieferung Details

 

Verfügbarkeit: Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Versand und Verkauf durch Amazon.de

40 neu oder gebraucht verfügbar EUR 16,69

Durchschnittliche Kundenbewertung:
(3 Kundenrezensionen)


Produktinformation

  • Amazon-Verkaufsrang: #764691 in Bücher
  • Veröffentlicht am: 2014-12-15
  • Abmessungen: 8.27″ h x .97″ b x 5.83″ l, 1.26 Pfund
  • Einband: Taschenbuch
  • 480 Seiten

Aus der Amazon-Redaktion

Kurzbeschreibung
Zu Fuß und ohne Geld – von Flensburg bis Konstanz

Auf dem Jakobsweg durch Deutschland

„Mit diesem Buch möchte ich auch ermutigen, die eigene innere Stimme wahrzunehmen. Gleichzeitig will ich sichtbar machen, dass im Vertrauen eine ungeahnte Kraft steckt.
Ich will Mut machen, die eigene Bedürftigkeit zu zeigen und zu bitten, wo es nötig ist.“

Über den Autor und weitere Mitwirkende
Brunhilde Schierl, geb. 1951, Mutter von vier erwachsenen Töchtern. Von Jugend an ist sie ehrenamtlich tätig, widmet sich lange der Obdachlosenarbeit und der Schuldnerberatung, betreut psychisch Kranke. Nach ihrer Trennung 1991 engagiert sich die Justiz- sekretärin auch in der Seelsorge.


Kundenrezensionen

Hilfreichste Kundenrezensionen

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
5Bitten öffnet die Herzen
Von Daniela Meier
Das Buch hat mich so gefesselt, dass ich es nicht mehr aus der Hand legen konnte. Es ist fast unglaublich, mit welcher Zuversicht eine Frau ohne Geld Deutschland durchquert und dabei überall offene, hilfsbereite Menschen trifft. Ein ermutigendes und stärkendes Buch über Menschlichkeit und gegenseitiges Vertrauen.

0 von 0 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
1Langweilig!
Von Jacobs
Ich hatte mich auf einen spannenden Bericht einer Pilgerreise gefreut und wurde leider sehr enttäuscht. Nachdem sich die Wiederholungen häuften ( insbesondere zu den Gründen des Reiseantritts), beendete ich die Lektüre in Ratzeburg.
Die ein oder anderen Gedanken von Frau Schierl kann ich überhaupt nicht nachvollziehen. Warum lehnt sie eine Geldspende von 3 Euro ab, mit der sie sich ein Brötchen hätte kaufen können? Wenn ihr die Geldgeberin dieses Brötchen gekauft hätte, hätte sie es angenommen. Geht es hier darum, fürstlich bedient zu werden? Auch die Kritik an angebotenen Unterkünften, die sehr einfach waren, verstehe ich nicht. Ohne Geld durchs Land zu ziehen und das mit großen Erwartungen an die Mitmenschen, das entspricht nicht meiner Haltung.
Sprachlich ist das Buch auch nicht überzeugend.

0 von 0 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
5Praxis im Gottvertrauen
Von Tippmann
Lebendige, spannende Schilderungen der Erlebnisse auf dem langen Pilgerweg. Die menschlichen Begegnungen stehen im Vordergrund. Man erfährt immer wieder überraschende Verhaltensweisen, die zu Herzen gehen und den Spannungsbogen zum Weiterlesen dauerhaft erhalten. Über allem strahlt natürlich das ehrliche Gottvertrauen der Verfasserin, dass das Buch gewiß auch viele Leserherzen darin zu bestärken vermag.
Ein zur Weitergabe nicht alltägliches Buchgeschenk! Vier Exemplare habe ich bereits an junge, nach Gottvertrauen suchende Menschen weitergegeben.

All 3 Kundenrezensionen anzeigen …

 


Zur Werkzeugleiste springen