googlef0f7b46cb3e62f75.html]


Die Aufnahmeprüfung – Sport als Traumberuf | Sportclub | NDR

Die Aufnahmeprüfung – Sport als Traumberuf | Sportclub | NDR

25. April 2020 135 views Frühling am Meer -
Buy from amazon



Product Description

[Videoplayer]

http://fernglas-kaufenshop.de/karrieremensch/

 

http://kaufen-luftbett-spitze.de/leyan-4-setscashmere-coral-fleece-bettwaesche-set-bettwaesche/

Bedding Gewebe: Flanell Fabric Material: Baumwolle Anwendbar Bettgrße: 1.5m, 1.8m Gewebedichte: Drucken und Färben 133×100 Prozess: Reaktiv Drucken und Färben Prozess Weben: Twill Stil: Spitze Stil: Blatt-Typ Stückzahl: 4 Stück

Multimediale Sprachkurse
Grundkurs Grundkurs :

  • Über 1300 Vokabeln (Grundwortschatz)
  • 42 Dialogtexte
  • Umfangreiche Grammatik
  • Sie erreichen damit die Stufe A1 + A2 des „Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens“

 


Aufbaukurse Aufbaukurse:

    • Über 1800 neue Vokabeln (Aufbauwortschatz)

 

  • 42 neue Dialogtexte
  • Sie erreichen damit die Stufe B1 + B2 des „Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens“

 


Fachwortschatz Fachwortschatz-Vokabeltrainer:

  • Über 2.100 neue Vokabeln und Fachausdrücke
  • Vorausgesetzt wird der Basiskurs sowie derAufbaukurs. Zusammen mit diesen beiden Kursen bauen Sie sich einen Wortschatz von über 5.000 Wörtern auf!
  • Sortiert nach 42 Themenbereichen
  • Sie erreichen damit die Stufe C1 + C2 des „Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens“

 


Expresskurse Expresskurse :

  • 450 Vokabeln + Redewendungen
  • In wenigen Tagen fit für die Reise
  • Redewendungen für jede Urlaubssituation

 


Kindersprachkurse Kindersprachkurse:

    • Kindersprachkurs und Bild-Wörterbuch

 

  • Für Kinder zwischen 5 und 10
  • Für ein erstes Kennenlernen der Sprache

 


Wörterbücher Digitale Wörterbücher:

    • Schnelle Suchfunktion mit Volltextsuche in der Fremdsprache und Deutsch
    • Einfache und intuitive Bedienung
    • Damit finden Sie alle Übersetzungen viel schneller als mit jedem gedruckten Wörterbuch!

   


Gastronomie und Tourismus Gastronomie und Tourismus-Vokabeltrainer:

  • Über 1.400 neue Vokabeln, Redewendungen und Fachbegriffe
  • Sortiert nach 40 Themenbereichen

 


Natur und Geographie Natur und Geographie-Vokabeltrainer:

    • Über 550 neue Vokabeln, Redewendungen und Fachbegriffe

 

  • Sortiert nach 20 Themenbereichen

 


Auswandern Auswandern-Vokabeltrainer:

  • Über 2.000 neue Vokabeln, Redewendungen und Fachbegriffe
  • Sortiert nach 39 Themenbereichen

 


 

Schaut euch die Videos mal an.

Gebt mir einen Daumen

 

 

[Beschreibung]


Related Posts to Die Aufnahmeprüfung – Sport als Traumberuf | Sportclub | NDR


99 responses for Die Aufnahmeprüfung – Sport als Traumberuf | Sportclub | NDR

  1. Leila101100 sagt:

    Ich habe tiefsten Respekt vor Asghar. Seine Leistungen und sein Wille sind absolut bewundernswert. Was für ein beeindruckender Mann.

  2. Chaos mama sagt:

    Meine Sportlehrer waren alle immer Übergewichtig.

  3. 030227 75466 sagt:

    Warum wird der Körperbau nicht mit in die Bewertung eingeschlossen? Ist doch klar, dass man als Ringer nicht für Sprints gebaut ist, dafür hat der Asghar andere Stärken. Ringen ist im Iran Nationalsport und falls er wirklich mal Jugendweltmeister gewesen ist, könnte man seine Fähigkeiten an einer Sporthochschule schon gebrauchen, finde ich.

    Der läuft vielleicht keine 100m Sprints perfekt aber der kann so gut wie jeden in dieser Halle 2m durch die Luft schleudern wie eine Einkaufstüte 😀

  4. Hello World sagt:

    Könnt ihr mal den Eignungstest an einer Kunsthochschule dokumentieren? Anforderungen an die Mappe und deren Beurteilung etc.

    • Cookie Fly sagt:

      100m Brust schwimmen in über 5 Minuten

    • El Jay sagt:

      Keine Ahnung was man auf deutschen Kunstschulen lernt und als Vorraussetzung braucht. Ansonsten kann ich für jeden, der Malerei und Zeichnen lernen will, das Arbeitsbuch ‚The Natural Way To Draw‘ von Kimon Nicolaides empfehlen, wo man Schritt für Schritt Übungen macht. Das Buch stammt von der New Yorker Arts League.
      Man bekommt es als PDF gratis online. Nach dem Buch haben diverse berühmte Künstler gearbeitet.

    • ying yang yolo sagt:

      Gutes thema

    • Franziska Ko sagt:

      ich studiere Kunst, falls du Fragen dazu hast! LG

    • Burnt Orange sagt:

      Kann nur sagen: als ich am Tag der offenen Tür letztes Jahr in der UdK Berlin war hat jemand als Mappe einen Briefumschlag mit 25 Stück Confetti verschickt und wurde angenommen. Ein anderer Bewerber wurde mit 25 Naturzeichnungen angenommen.
      Da ist jede Hochschule unterschiedlich, aber ich kann nur sagen, dass Einzigartigkeit und Kreativität eigentlich immer gut ankommt. Kann ein Kunststudium jetzt nicht unbedingt empfehlen (ist auch schwer reinzukommen, ich glaube an der UdK gab’s letztes Jahr 3000 Bewerber auf 25 oder 40 Plätze oder so aber bei den Zahlen bin ich mir auch nicht mehr so sicher). Früh anfangen mit der Mappe (und rauschenden wann die einzuhändigen ist, das ist nämlich oft Anfang des Jahres im Januar glaube ich, auch wenn das Studium erst zum Wintersemester beginnt), und an der gewünschten Hochschule zum Tag der offenen Tür gehen, wäre gut. Bessere Chancen, zumindest an der UdK, hat man wenn man Kunst auf Lehramt studiert. Da kommen auch eher mittelwertige Künstler rein. Weiß nicht wie begehrt Kunst an anderen Hochschulen ist. An der UdK auf jeden Fall wartet man oft Jahre lang.
      Und naja, der Eignungstest ist auch an jeder Hochschule unterschiedlich. An der UdK kann man den Kram wo man will dann zeichnen/malen innerhalb von einem oder zwei Tagen glaube ich und in Jena (oder wars Erfurt?) ist es nur ein zweistündiger Test. Das ist kein bisschen einheitlich. Und natürlich ändert sich an jeder Hochschule auch jedes Jahr das Thema. Da kann man schlecht eine wirklich bundesweit-informative Doku drüber machen. Da gibt’s halt keine einheitlichen Zeiten und vorausgesetzte Techniken.

  5. dIRKdOENER dIRKdOENER sagt:

    Ich bin nun wirklich kein guter Schwimmer aber wenn das mein Traum ist und ich doch weiß, was auf mich zu kommt, dann trainiert man doch wohl mal diesen Kopfsprung, vor allem wenn man weiß dann man es nicht beherrscht, oder?

    • Jakob T. sagt:

      덥다 3 Kilometer in 13 Minuten ist echt keine Kunst, das habe ich mit 14 auch schon geschafft.

    • Burnt Orange sagt:

      @chris k. Hm? Ich kenne keine Schwimmhalle wo das 1-er-Brett oder wie man das auch immer nennt immer offen ist. Entweder ist das 3-er offen oder das 1-er. So kenne ich das. Beide offen zu sehen habe ich noch nie erlebt. Macht ja auch Sinn: begrenztes Personal und niemand soll an jemand anderen zu nah ranspringen.

    • chris k. sagt:

      @Burnt Orange ist bei uns immer beides offen. Erst ab 5 Meter turm wird einer gelegentlich zu gemacht.

    • Stranix0209 sagt:

      @chris k. Ich bin selbst zugegeben nicht vom Fach und ich will auch gar nicht abstreiten, dass sicherlich einige diesen Test zu unvorbereitet angehen. Aber was du da schreibst wirkt echt ungewollt ironisch. Man sollte besser manchmal nichts sagen, wenn man nichts zu sagen hat. 

      Bei den Bädern, die du kennst, ist immer das 1 m Brett offen. Daraus schlussfolgerst du jetzt ernsthaft, dass das überall so ist? 
      Und das nicht alle Menschen in Deutschland im Umfeld von Berlin, München, oder einem anderen Bad mit den scheinbar selten vorkommenden Wettkampfbrettern wohnen, muss ich dir wohl nicht erklären. 

      Ein weiches Brett „simulieren“, indem man stärker springt und mehr Anlauf nimmt klingt für mich wie, einen Sportwagen simulieren, indem ich in meinen Twingo Rennbenzin tanke und Sportsitze einbaue.

      Die Aussage, für seinen Traum pausenlos zu trainieren, mag in der Theorie sicherlich erstrebenswert sein, ist aber in der Praxis für die meisten Teilnehmer wohl kaum möglich. Der Kopfsprung ist ja schließlich nur eine von vielen Disziplinen, an denen es am Ende scheitern kann und die meisten Menschen haben auch noch ein Privatleben, gehen zur Schule, müssen Arbeiten, Studieren (noch) was anderes und haben sicherlich auch nicht alle die Millionen des nigerianischen Prinzen geerbt. Und selbst wenn man optimal vorbereitet ist, bleibt immer ein gewisses Restrisko, weswegen man immer auch einen Plan B parat haben sollte.
       
      Aber als Aussenstehender kann man natürlich immer sowas sagen wie, „einfach härter trainieren“.

    • chris k. sagt:

      @Stranix0209 schöner Text. Dein Vergleich mit dem weichen Brett Simulieren und dem Renntwingo ist nur leider ebenfalls totaler Müll. Natürlich kann man ein zu weiches Brett nicht 1:1 dadurch simulieren. Ich wollte lediglich darauf hinweisen, dass das überschlagen oder zu zimperliche Springen ohne Probleme vermieden werden kann, wenn man den Kopfsprung auch mal aus anderen Ansätzen heraus trainiert. Hierbei würde ein stärkeres Federn kombiniert mit einem schnellem Anlauf sehr wohl das gewünschte Ergebnis bringen. Man würde nämlich drohen zu Überschlagen. Im folgenden wären es zumindest ähnliche Zustände wie in der Prüfung.

      Das mit dem mehr trainieren ist doch einfach so. Wer nicht genug für seinen angeblichen Traum trainiert hat selbst Schuld, wenn er wegen etwas einfachem wie dem Kopfsprung den Studienplatz nicht bekommt. Sehe hier kein Problem in meiner Aussage. Ich weiß ja nicht wie es bei dir ist. Aber wenn man Arbeitet dann gibt es etwas das nennt sich Freizeit oder Wochenenden. An denen kann man sich dich locker vorbereiten. Sry aber die Aussage ist quatsch. Millionen braucht man für ein paar schwimmbad Besuche zumindest zum jetzigen Zeitpunkt ebenfalls nicht. Mein Fazit ist: Du laberst 90% Quatsch.

  6. Ghost sagt:

    Die Kopfsprünge am Anfang sind ja der Hammer. 🤣

    Soll aber anscheinend ein besonderes Sprungbrett sein.

    • El Jay sagt:

      Wenn man so schwimmt wie der Iraner und den Beinschlag beim Brustschwimmen nicht beherrscht, dann hält sich die Vorbereitung in Grenzen. Ich bin selbst Leistungsschwimmer und erwarte nicht, dass man wie Phelps schwimmt, aber um Brustschwimmen so zu beherrschen, dass man zumindest durch die Prüfung kommt, bedarf lediglich einige Monate Training. Es geht ja nur darum eine halbwegs akzeptable Technik vorzuführen, und nicht darum Gold bei Olympia zu holen. Tims Kraul-Technik war ja auch seeehr bescheiden, aber sie reichte ja völlig aus.

    • HennKing sagt:

      Ich war auch bei der Prüfung und hab den Kopfsprung da zum allerersten Mal gemacht und geschafft

    • Maraffa sagt:

      @wohfab wenn man sport zum
      Beruf machen will, gehen ich davon aus das man auch in seiner Freizeit viel Sport macht. Wenn ich eine für einen sport ambitionierten Menschen eine normale Fitness und Leichtathletik habe dann komm ich durch jede Prüfung fast ohne zu üben. Handstand mit Rad sollte man schon als kind lernen, jeder sportbegeisterte springt ins Wasser oder gerne auf einem Trampolin wo man sein sprungverhalten bzw. die Körperspannung automatisch lernt, genaus mit Hochsprung, sprinten und laufen, für einen Athleten alles kein Problem!

    • App Le sagt:

      Naja, man hätte wie im Film gesagt wurde das Sprungbrett anders einstellen können. Das Tim wirklich seinen ersten Versuch wegen einem Kopfsprung verhaut ist definitiv nicht richtig vorbereitet.

    • Max sagt:

      Er sagt ja schon direkt, es ist am wenigsten federnd eingestellt – also extrem einfach. Im Schwimmbad ist das teilweise federnder eingestellt. Wer das schon nicht schafft hat auch wirklich nichts an der Sporthochschule zu suchen. Ich habe vor meinem Test ein paar Sprünge geübt – in den verschiedenen Einstellungen. Nach einiger Zeit weiß man schon an der Federung beim wippen wie stark man abspringen muss. Man muss es nur vorher mal ein wenig geübt haben, das ist alles.

  7. ElementMezzo11 sagt:

    Physik noch mitschreiben um den Schnitt für die ex Kommilitonen zu drücken – Ehrenmann!

    • Chasey Lain sagt:

      @ElementMezzo11 nah eher den Mittelwert aber nach dem richtet sich auch glaub die Mindestpunktzahl zum bestehen.

    • lmozep sagt:

      @ElementMezzo11 gibts in der uni nicht.

    • Wyand sagt:

      @lmozep Natürlich gibt es das. Die Punktzahl ab der du bestehst ist nicht immer gleich und hängt oft davon ab, wie gut die breite Masse war. Sieht einfach für den Prof scheiße aus, wenn ständig 90% durchfallen, vor allem in höheren Semestern. Es ist auch nicht Ziel der Unis, lauter kaputte Lebensläufe zu produzieren, sondern ein Gewisser Satz absolventen sollte schon auch herauskommen.

      Bei mir war das in Quantenmechanik 2 ganz extrem so. 1-2 richtig gute Ergebnisse und beim Rest hing es davon ab, wieviele Leute richtig schlecht waren und es war auch bekannt, dass die Klausur und die Hürde zum Bestehen abwechselnd schwer und nicht so schwer ist. Je nach dem wieviele Wiederholer dabei waren..

    • lmozep sagt:

      @Wyand dann warst du eben an einer minderwertigen uni. die uni interessiert sich einen scheiss für lebensläufe und das ist auch gut so. wir sind nicht in der schule und du hast dein fach frei gewählt. entweder bringst du leistung oder nicht. bei mir sind teilweise eben 90% durchgefallen. was bei dir dann läuft, ist die senkung des niveaus und damit darf sich niemand wundern, warum deutschland sich zum deppen macht und gegen china etc. immer weiter abfällt.

    • Wyand sagt:

      @lmozep Nein, du bist einfach naiv.

  8. ThePowerOfKSHMR sagt:

    Die wirken teilweise so unvorbereitet. Als angehender Sport Student keinen handstand Abrollen können?

    • Stefan Diekmann sagt:

      @Max als schwimmer der schon diverse Wettkampfbäder gesehen hat kann ich nur sagen, solche bretter gibs sehr selten. kann mir schon gut vorstellen, dass man da ziemlich überrascht wird. andererseits weiß man es ja eigentlich vorher und könnte sich ein bad mit so einem brett suchen…. da gabe ich euch recht. witzig finde ich immer das soviele durchtrainierte leute beim schwimmen abkacken. meine wettkampf zeit ist schon einiges her und die plautze ist da .. aber beim schwimme zieh ich regelmäßig die bundeswehr ab die bei uns mit sixpack trainiert 😀 immer wieder lustig

    • Sternebrille sagt:

      @Anja : Muss Anja hier zustimmen. Klar findet man solche Bretter, allerdings haben viele Teilnehmer*innen nicht ausreichend Vorbereitungszeit, alles ergiebig zu trainieren. Ich war damals im Abistress und habe gemerkt, dass ich den Test vermutlich nicht schaffen werde, da ich 4-5 Disziplinen als problematisch einschätzte . 3 Jahre später hätte ich den Test vermutlich geschafft. Man sollte den Aufwand nicht unterschätzen für alle Sportarten ausreichend zu trainieren.

    • Max sagt:

      @Stefan Diekmann Na klar, schwimmen ist halt Technik – da bringt einem das Sixpack auch nicht viel.

    • Ryan sagt:

      Du solltest respektvoller sein denke ich

    • tombo G sagt:

      viele probieren den test tatsächlich ganz ohne üben, nur um zu wissen ob sie es so auch schaffen würden

  9. Tim Herbst sagt:

    Ganz schwaches Niveau teilweise, wenn das der große Traum von manchen ist sollte die Vorbereitung das A & O sein.

  10. Pooperlooper sagt:

    Ich studiere auch an der Sporthochschule und darum hier nochmal ein paar Sachen zum Eignungstest und dem Studium im Gesamten. Ich lese hier nämlich relativ viel Bullshit 😀 1. die Bretter sind extrem weich und es fühlt sich einfach so an, als wenn man auf einem Trampolin springt. Ich bin mir sicher, dass der junge Mann im Video vorher einen einigermaßen akzeptablen Kopfsprung machen konnte. Ich gehe jede Wette ein, dass es das Brett war, was ihm den Sprung versaut hat. Dadurch, dass es so weich ist braucht man einfach viel Körperspannung und Beherrschung, die bei ihm leider nicht vorhanden war. 2. Da sich hier viele beschweren, dass der Ringer durchgefallen ist. Es gibt Kriterien wie dieser Test abzulaufen hat. Und es ist von vornherein klar, dass man bei einem 2. Defizit raus ist. Da spielt es absolut keine Rolle wie gut derjenige in einer Sportart ist, oder wann er sich das Schwimmen beigebracht hat. Diese Regeln sind von Anfang an klar, und dann brauch man sich auch nicht wundern, wenn man dann doch plötzlich raus ist. Der Test ist schließlich dafür bekannt, dass dort 50% durchfallen. Die Quote wäre viel niedriger, wenn die Prüfer immer ein Auge zudrücken würden, denn der Ringer war sicherlich kein Einzelfall. Das werden die häufig zu sehen bekommen solche Situationen. 3. Es gibt 5 Bachelorstudiengänge und den Lehramtstudiengang an der Sporthochschule. Und ja, auch mit einem Sportwissenschaftsstudium kann man was werden. Und das mag für den einen oder anderen unvorstellbar sein, aber es gibt genug Bereiche in der Gesellschaft, wo einfach Sportwissenschaftler gebraucht werden. Sei es z.B im Gesundheitsbereich oder im Managementbereich, man wird was finden. Ob der Job letztendlich gut bezahlt wird und wo man landet, liegt bei jedem selbst in der Hand. Also macht euch ein eigenes Bild vom Test und nehmt provisorisch dran teil. Ich bin mir sicher, dass viele den Test unterschätzen. Und jeder darf doch das studieren was man möchte. Und somit sollte niemand verurteilt werden, nur weil man sportbegeistert ist.

    • bad_Rick sagt:

      „Ob der Job letztendlich gut bezahlt wird und wo man landet, liegt bei jedem selbst in der Hand“…
      Wenn ich mein Gehalt dann selbst bestimmen kann, dann versuche ich den Test auch

    • thienni_M _Ng sagt:

      @frankybill achso also heißt das, dass man da nicht olimper werden kann? Oder schwimm Profi?

    • Max sagt:

      So ein Quatsch. Im Schwimmbad ist das teilweise federnder eingestellt. Wer das schon nicht schafft hat auch wirklich nichts an der Sporthochschule zu suchen. Ich habe vor meinem Test ein paar Sprünge geübt – in den verschiedenen Einstellungen. Nach einiger Zeit weiß man schon an der Federung beim wippen wie stark man abspringen muss. Man muss es nur vorher mal ein wenig geübt haben, das ist alles. Und antworten wie von @wohfab zeigen ja, wer sich da so bewirbt („Habe jetzt nichts mehr mit Sport am Hut“). Also Leute, die aufgrund ihrer viel zu guten Note 1 von irgendeiner Schule denken sie wären jetzt mega sportlich. Wenn sich nicht jeder Hannes bei uns bewerben würde, der ’ne 1 auf’m Zeugnis hatte, dann müsste die Durchfallquote bei 1% liegen. Sicher gibt’s den ein oder anderen der unglücklich scheitert, wegen Aufregung z.B. Aber im Normalfall sollte man als halbwegs sportlicher Mensch, der sich ein wenig vorbereitet hat diesen Test ohne Mühen bestehen.

    • Moon Girl sagt:

      @frankybill ah okay danke

    • Max sagt:

      Wie schwierig das ist sieht man ja am Hochsprung: „Die Technik ist egal!“ 😀 Sport studieren, aber wie man’s macht muss man nicht wissen. Wenn ich das schon höre. 1,40m ist gerade mal Silber bei dem Deutschen Jugend-Sportabzeichen.

  11. XWurstbrotX sagt:

    Durchfallquote 50%?
    Beim Schwimmen stell ich mir das unappetitlich vor.

  12. Kuh König sagt:

    Hach, ich liebe diese jährlichen Sport-Eignungstests-Dokus 😍

  13. Douchebag Dan sagt:

    Eigentlich ist Deutschland auf diesen Ringer angewiesen…falls seine Kridenzien überhaupt stimmen. Er kann einfach sich bei einem Ringverein telefonisch melden und dann wäre er sofort Trainer. Wir sind weltweit im Ringen das absolut Letzte…

  14. kennikitty sagt:

    Schade finde ich es schon, dass der Ringer raus ist. Hoffe er versucht es nochmal und übt seine Schwimmtechnik bis dahin schön fleißig. Respekt, dass er für den Test schwimmen gelernt hat, hat nur leider noch nicht gereicht. Ich fand seinen Prüfer aber nett, der hat ihn noch aufgemuntert, dass das jeder lernen kann.

  15. Safari sagt:

    Hero of the day: Asghar.

  16. Luis Windmüller sagt:

    Ich hoffe Asghar schafft es nächstes Jahr. Ein sehr sympathischer Mensch.

  17. Peter Müller sagt:

    Ist Asghar eigentlich Ringer und aus dem Iran? Ich finde man hätte es NOCH ÖFTER sagen können

  18. maryftf sagt:

    Club der Menschen, die absolut kein Interesse daran haben, je Sport zu studieren und trotzdem solche Dokus lieben 😂⬇️

  19. just lale sagt:

    Die Turndozentin ist sehr nett, bei ihr würde ich mich viel wohler fühlen wenn ich vorturnen müsste

  20. Ch ûm sagt:

    bringt sich für den test extra das schwimmen bei weil mans im iran nicht als kind lernt
    fällt durch weil seine fußstellung nicht perfekt ist…


*



Zur Werkzeugleiste springen