googlef0f7b46cb3e62f75.html]


Der heimischen Natur auf der Spur  – Im Reich der fetten Zebraspinnen – Naturbeobachtung

Der heimischen Natur auf der Spur – Im Reich der fetten Zebraspinnen – Naturbeobachtung

23. November 2017 563 views Schlafen -
Buy from amazon



Product Description

Bestimmungsblöcke für kleine Forscher: In der heimischen Natur gibt es viel zu entdecken. Und dank des reiß- und wasserfesten Materials kann man die Scout Naturführer mit nach draußen nehmen und die heimische Natur und ihre Tiere mit vielen informativen und spannenden Tipps erforschen.

Ob Säugetier, Amphibie oder Reptil: Dieser Bestimmungsblock mit Kompass-Anhänger enthält spannende Informationen zu zahlreichen Tieren unserer Heimat von der Blindschleiche bis zum Wolf.

 

Bestimmungsblöcke für kleine Forscher: In der heimischen Natur gibt es viel zu entdecken. Und dank des reiß- und wasserfesten Materials kann man die Scout Naturführer mit nach draußen nehmen und die heimische Natur und ihre Tiere mit vielen informativen und spannenden Tipps erforschen.

Laubbaum, Strauch und Nadelbaum: Dieser Bestimmungsblock mi Kompass-Anhänger enthält spannende Informationen zu zahlreichen Bäumen und Sträuchern vom Bergahorn bis zur Waldkiefer.

Scout Natur – Tiere der Heimat

 


Related Posts to Der heimischen Natur auf der Spur – Im Reich der fetten Zebraspinnen – Naturbeobachtung


10 responses for Der heimischen Natur auf der Spur – Im Reich der fetten Zebraspinnen – Naturbeobachtung

  1. nagamoun sagt:

    Toll, ich habe diese Spinne fotografiert – aber als Film ist es ganz etwas anderes, und ich weiß jetzt, wie sie heißt !!! Danke für diese schönen Bilder !!!!

  2. fragile dream sagt:

    so eine Spinne war mal bei meiner Schwester in der Wohnung =D

  3. Adolf Kluth sagt:

    Ist super geworden!

  4. friemal sagt:

    Ganz hervorragende Aufnahmen. *****

  5. Marco Just sagt:

    Also das mit dem „nie zu Gesicht bekommen“, wenn man nicht weiss, wo man suchen soll, sehe ich nicht ganz so. Natürlich findet man Wespenspinnen meist in naturnahen Wiesenlandschaften, aber sie laufen mitunter auch ganz auffällig über die Straße, wo sie schon auf einige Meter Entfernung als Spinne erkannt werden können (eigene Erfahrung); die Artbestimmung ist dann allerdings erst aus der Nähe möglich. Es ist gar nicht so selten, dass ich einem Exemplar zufällig begegnet bin (auch im Garten).

  6. dopemanu sagt:

    pizza.de 🙂

  7. Pelle1911 sagt:

    Als Zebraspinne kenne ich „Salticus scenicus“ und nicht „Argiope bruennichi“. Scheint aber eine übliche Bezeichung zu sein…
    Schade, dass die deutschen Namen nicht immer eindeutig sind.

  8. Tomek D sagt:

    Einer der schönsten Spinnen, die es gibt

  9. Rüdiger Hartmann sagt:

    Ein sehr schöner Film. Die zebraspinne hat mich schon seit Jahrzehnten fasziniert. Un immer, wenn man sie beobachtet gibt es Neues zu entdecken. Siehe auch in Youtube:
    Radnetzbau und Beutefang zweier Spinnen in Mexiko
    Danke


*



Zur Werkzeugleiste springen