googlef0f7b46cb3e62f75.html]


Berge – 10.000 Tränen (live im RAW Berlin)

Berge – 10.000 Tränen (live im RAW Berlin)

30. Oktober 2018 318 views Frühling am Meer, Urlaub,Ferien,Reisen -
Buy from amazon



Product Description

Träume bei vollem Bewusstsein .

Ein eigenes Reisebüro 

0 Cent Investieren.

Keine Lizenzgebühren,

Pakete oderAbo’s

Es muss ein Traum-bzw. Wunschprodukt sein…

Ich moechte nicht erklären,

anbieten oder verkaufen…

Produkt verkauft sich von alleine…

Heisst-ich brauche keinen Bedarf zu wecken…

Ich verdiene Geld,

wenn Kunde spart….

Verdienstpotenzial nach 3-5 Jahren ab 100.000EUR/Jahr

goo.gl/E7qs4S

Copy short URL

Nach ausverkaufter Tour 2018 jetzt neue Konzerttermine! KREISE AUS LICHT – TOUR 2019:

08.05.2019 Köln, Kulturkirche
09.05.2019 Frankfurt am Main, Zoom
10.05.2019 Essen, Zeche Carl
11.05.2019 Hannover, Pavillon
13.05.2019 Dresden, Beatpol
14.05.2019 Leipzig, Werk 2
15.05.2019 Freiburg, Jazzhaus
16.05.2019 Zürich, Moods
17.05.2019 Heidelberg, halle02
19.05.2019 Wien, WUK
21.05.2019 München, Strom
22.05.2019 Stuttgart, Im Wizemann
23.05.2019 Hamburg, Fabrik
24.05.2019 Kiel, Die Pumpe
29.05.2019 Berlin, Festsaal Kreuzberg

Präsentiert von MusikBlog, SCHALL Magazin und The-Pick.de.

Musik hören:
Spotify:
Amazon CD:
Amazon Download:
iTunes Download:
Saturn CD:
MediaMarkt CD:
Google Play:
Deezer:

Die Songs ihres letzten Albums ,Vor uns die Sinnflut’ haben alle noch im Ohr. Berge haben sich mit ihren Hits ,Glück’, ,Wir sind frei’ und vor allem mit der Tierschutzhymne ,10.000 Tränen’ tief in die Herzen von Menschen jeden Alters und jeder Herkunft gesungen. Im Netz wurde ihre Botschaft von Freiheit und Liebe millionenfach gehört und geteilt.
Jetzt sind Berge mit neuen Liedern zurück und veröffentichen im Frühjahr 2019 ein neues Album.
Die erste Singleauskopplung daraus heißt ,Für die Liebe’. Ein berührender Song mit wichtiger Botschaft: ,Für die Liebe’ ist ein Plädoyer für mehr Menschlichkeit, Zusammenhalt und Liebe. Mit voller Energie singen Marianne Neumann und Rocco Horn darin, sich nicht heraus zu halten, sein Glück und das der Anderen selbst in die Hände zu nehmen und wieder mehr füreinander da zu sein. Mut zu haben. Menschlichkeit zu riskieren.

„Wir können es versuchen, anstatt gleich aufzugeben und uns Mut machen, die guten Seiten sehen; uns verbünden statt aufeinander loszugehen. Wir können wählen!“

Das Berge mit ihrer Botschaft auf offene Ohren stoßen, bestätigen zuletzt 1,3 Millionen YouTube-Views und unzählige positive Kommentare, die das Musikvideo zu ,Für die Liebe’ (Unplugged-Version) in kurzer Zeit gesammelt hat.
Nachdem die Duo-Tour im Herbst 2018, auf der Berge ihre neuen Songs zum ersten Mal der Öffentlichkeit vorgestellt haben, komplett ausverkauft war, kündigen sie nun bereits die nächste Tournee für Mai 2019 an. Dieses Mal mit voller Band und in größeren Konzert-Locations als je zuvor.




Related Posts to Berge – 10.000 Tränen (live im RAW Berlin)


71 responses for Berge – 10.000 Tränen (live im RAW Berlin)

  1. Rike B. sagt:

    Dieses Lied sollte um die Welt gehen! TOLL 

  2. Heinz Dampft sagt:

    Eine sehr schöne Liveperformance – Ein Lied zum Tierschutz –
    Jährlich werden in Deutschland 55 Millionen Schweine geschlachtet.
    Davon landen 20 Millionen wieder im Müll.
    Gib den Tieren Deine Stimme!

    • pyrointeam sagt:

      Endlich mal ein Kommentar der sich gegen die Verschwendung, den Überkonsum und die grausame Massentierhaltung richtet und sich um Tierschutz und nicht um Veganismus dreht.

  3. Edolas sagt:

    Du fragst mich warum ich Veganer bin?
    Frag dich selbst warum du es nicht bist!

    • Melina Laura sagt:

      @Lana Fontana Ja das war ernst gemeint 🙂 Zu der frage sag ich jetzt mal nix 😉 informier dich einfach mal und denk darüber nach… warum sollten kein Bewusstsein haben? Warum sollten sie die Ausnahme sein? Mal ganz davon abgesehn, gibt es genug wissenschaftliche ansätze die darauf hinweisen, da interessiert sich nur keiner für weil es zu absurd für uns Menschen klingt 😉 Ich will damit nicht sagen, dass man ruhig weiter Tonnenweise Fleisch essen kann, sondern einfach, dass wir uns im allgemeinen Bewusster ernähren sollten! und ehrlich gesagt glaube ich, dass sowohl für unsere Gesundheit, als auch für die Umwelt Fleisch lange nicht das größte Problem ist…

    • Lana Fontana sagt:

      +Melina Laura hä? Ich denke du hast da was komplett falsch verstanden. Schade!

      Jedenfalls habe ich mit keinem Wort dementiert was du geschrieben hast, ich bin lediglich der Meinung dass Pflanzen essen & Tiere essen die Pflanzen essen fast aufs gleiche kommt, wobei man beim Tier doppelt „schadet“. Also essen ich lieber die Pflanzen statt das Tier. Leider bin ich (noch) nicht so weit als dass ich Frutarier sein könnte. & mein Sohn & mein Baby im Bauch hätten sicher nicht so viel Spass wenn Mami in den fernen Osten reisen würde um sich dort von Sonne & Luftfeuchtigkeit zu ernähren während ich nichts tue ausser schlafen & meditieren. Denn dann würde ich tatsächlich keinem mehr schaden…ausser vielleicht einer versehentlich vertrampelten Ameise oder ähnlichem.

      Dein Ansatz ist super aber würde das wirklich funktionieren & ist es tatsächlich unsere Bestimmung, nichts zu essen, nichtmal Pflanzen? & ich denke ich habe dich da schon richtig verstanden oder? Am Besten wäre es, niemandem Leid zuzufügen, oder?

    • Melina Laura sagt:

      Ok… dann habe ich dich wirklich falsch verstanden, sorry!
      Ich denke dann sind wir schon einer Meinung… Ehrlich gesagt denke ich im Moment, dass es theoretisch nicht wichtig ist was wir essen (ob Fleisch oder Pflanzen) wichtiger ist wo kommt es her, hatte es ein schönes leben usw… Aber im Grunde genommen müsste die logische konsequenz daraus sein, dass wir uns nurnoch von Licht ernähren sollten. Ich habe ehrlich gesgat noch keine Ahnung wie ein Mensch das schaffen soll, aber wer weiss vielleicht ist das ja unsere Lebensaufgabe ^^

    • Lana Fontana sagt:

      +Melina Laura ich glaube dass passiert auf YouTube etc. öfters dass man sich falsch versteht 🙂 also kein Problem 🙂

      Also wenn zum Beispiel alle Menschen so leben würden, in meditation & ohne feste Nahrung, würden wir uns ja nicht mehr fortpflanzen & somit wäre das Problem dann früher oder später gelöst. Am Schluss wäre dann wohl jeder erleuchtet & es bräuchte uns nicht mehr in der Form als Mensch. Wenn ich das mal buddhistisch betrachten darf 😊
      Ich schliesse jetzt mal aus dass das eh nicht in jedem Land gehen würde & es ja auch noch Tiere gibt die einem fressen würden usw. 😉

      Oder man lebt nach den Büchern von Megre „Anastasia“ falls du die kennst? Wenn nicht kann ich dir sehr empfehlen da ich denke dass sie dir sehr gefallen würden! Der Gedanke dahinter ist sehr wertvoll & geht in die, in meinen Augen, komplett richtige Richtung. Ob man alles spirituelle so glaubt oder nicht sei dahingestellt, jedoch der Grundgedanke vom Familienlandsitz den finde ich wunderschön. Nur braucht man dazu „leider“ erst Geld bevor man sich was kaufen kann & solang ist man fast gezwungen, es zu verdienen & das geht ja eigentlich nur in unserem System. & da ist es, wie du sagst, mega wichtig, dass man sich nachhaltig im Leben „bewegt“. & da die meisten ja mind. 1x am Tag essen finde ich es auch sehr wichtig, dass da ein RIESEN Umdenken stattfindet, vorallem bei der Produktion. Denn wenn es der Natur (wo ja alles dazugehört) besser resp. gut geht dann geht es ja demzufolge uns allen gut. Aktuell kann sich ja leider nicht jeder nachhaltig hergestelltes, gesundes Essen leisten – deshalb fände ich es wichtig dass es NUR fairen, sauberen Anbau gibt – denn wen man bedenkt wieviele Lebensmittel täglich im Müll landen…Horror oder! Drum wäre es sicher möglich uns Menschen trotz „weniger“ Erträgen durch Verzicht von Giftdüngung komplett durchzufüttern 🙂 & wenn man weniger Tiere essen würde, dann ja sowieso. Kommt mir grad in den Sinn: Hab letztens eine Doku gesehen wo es drum ging dass biologische, von Hand bewirtschaftete Felder mit Mischkulturen langfristig gesehen mehr Ertrag bringen als die ganzen Monokulturacker.

      Ach eigentlich wäre ja alles so einfach! Wären da nicht der Kapitalismus & der Grössenwahnsinn 😒

      Ich glaube zwar nicht dass es wirklich allen allen allen Lebewesen gut gehen würde da es ja immer das Leiden auch gibt. Aber bestimmt nicht in dem Ausmass wie es aktuell stattfindet, da ja vieles künstlich von gewissen Menschen erschaffen wird.

      An dieser Stelle herzliche Grüsse & positive, warme Energie aus der Schweiz 🙂

    • Lana Fontana sagt:

      +Melina Laura schön dass du (&dein Freund) auch so denkst!! Mein Opa war übrigens aus Hamburg 🙂

      Wenn nur jeder ein wenig so denken & handeln würde wie wir, dann wäre vieles anders, wenn nicht sogar besser! Leider gibt es noch zu viele Menschen, die kein Interesse an Veränderung haben & einfach stur ihren Weg gehen weil er bequemer ist. Viele glauben ja eh dass das alles kein Problem ist & man nicht so dramatisieren soll. 🙂
      Von den Grosskonzernen fangen wir am besten gar nicht an…

      Aber ich hoffe & glaube auch dass es immer mehr Menschen gibt die vieles Einsehen & Verändern werden. Vielleicht erleben das ja unsere Grosskinder mit! Etwas was ich nämlich absolut top wichtig finde ist die Kindererziehung! Da fängt doch irgendwie alles an…

      Finde übrigens den Zero Waste Gedanken auch mega interessant & erstrebenswert! Bin zwar noch nicht so weit dass ich sagen kann zu 100% Zero Waste aber Step by Step ist ja besser als nix! Ich denke Müll wird es irgendwie immer geben aber in dem Ausmass wie es aktuell stattfindet…beschäftigt mich das schon sehr! Bei uns ist es zb. so dass im Supermarkt Bio Gemüse & Früchte meist in Plastik eingepackt werden & das konventionell angebaute lose verkauft wird. Kompletter Schwachsinn! Leider habe ich kein Reformhaus in der Nähe da wir auf dem Land wohnen also stehe ich öfters vor dem Dilemma Bio im Plastik oder schlechtere Anbaubedingungen? Was ist besser? Einen Wochenmarkt gibt es hier auch nicht & die Bauern im Dorf verkaufen nur tierische Produkte. Es läuft jetzt zwar eine Petition gegen das Verpacken in Plastik bei dem Bio Gemüse/Früchten aber bis zu einer Umsetzung gehts wohl noch ein bissi.

      & was mich immer wieder erstaunt – solange du Menschen informierst was man besser machen könnte & was schlecht ist für die Umwelt etc. halten dich die meisten für einen Hippie oder einen Verschwörungstheoretiker aber sobald es irgendwo in den Massenmedien kommt ist es plötzlich wahr! z.B. Aluminium & Mikroplastik in Kosmetikprodukten 😂 plötzlich haben alle Angst & die grossen Firmen reiben sich die Hände weil sie plötzlich für ein paar Cent mehr Produkte mit „natürlichen“ Inhaltsstoffen verkaufen können…:-)

      Oh mann 🙂

  4. Brother Karaviro sagt:

    Es ist wohl Teil dieser Seelenschule des Lebens, dass wir neben uns stehen können, uns verleugnen, uns und die um uns verletzen, damit wir letztendlich vielleicht göttlich werden. Was ist die Krone ohne Kopf, ohne Körper. Versucht Vegan zu leben, wenigstens für ein paar Wochen und ihr werdet sehen, ein Licht wird in euch aufgehen und je länger ihr auf Tierprodukte verzichtet, je mehr wird es euch befreien und reinigen.

  5. K Tina sagt:

    Es gibt viel (!!!!!!!!!!!) zu wenig Musik von dieser Art.
    Wobei Musik doch soviel Kraft hat um den noch „nicht Sehenden“  davon zu erzählen. Danke <3!!!

  6. Christoph Buchegger sagt:

    wie kann man das dissliken? unverständlich

  7. Wir sind Veg sagt:

    Oh mein Gott, das geht direkt ins Herz. Die Tränen kullern …
    Vielen Dank für dieses wahnsinnig emotionale und berührende Lied.

  8. Eva Mitochondriale sagt:

    Danke! Ihr seid unglaublich. Ich lebe seit 1996 vegan, habe damals mit Leuten von animal peace und peta nachts die grausamen Parallelwelten besucht, Aufnahmen fürs TV gemacht, unzählige Briefe an Lebensmittelmärkte geschrieben, dass sie endlich mehr gewaltfreies Essen ins Sortiment nehmen. Ein bisschen hat sich was getan, damals waren es ca. 250 000 Veganer in Deutschland, heute sind wir schon 900 000. Liebe Grüsse aus Franken.

  9. Tina Götzmann sagt:

    Das müsste in jeder Stadt auf dem Marktplatz als Flashmob gesungen werden, vielleicht würden die Menschen ja ausnahmsweise mal zuhören, schön wäre es

  10. Miyuki Tiervideos mit Herz sagt:

    Habe gerade das Musikvideo auf WDR  mit „Tiere suchen ein Zuhause“ gesehen.

    Bin sehr berührt. Habe geweint. Sehr emotional. Egal wie alt ich sein werde, ich werde immer versuchen vorbildlich und liebevoll mit den Tieren dieser Welt umzugehen. Das sollten wir uns alle zu Herzen nehmen! Menschen die Tiere quälen, die haben ihre Menschlichkeit verloren!

    Am liebsten würde ich jetzt dazu ein Musikvideo drehen, so hat mich dieses Lied gerührt.

    (Auf meinem Kanal geht es übrigens um artgerechte Tierhaltung)

  11. Wiebke T. sagt:

    gänsehaut ………..

  12. Freiheits Kämpfer sagt:

    Leute wir werden immer mehr ! Haltet durch! Wir werden die Fleischindustrie eines Tages dem Erdboden gleichmachen… wir werden jeden Tag mehr, es wird endlich hinterfragt, wo das Fleisch herkommt auf dem Teller. Fleisch hat ein Imageproblem bekommen, die letzten Monate. Und an alle die Fleischprodukte noch kaufen, versucht einfach mal Fleischersatzprodukte, mehr als nicht schmecken können sie euch nicht!!! Diese Industrie muss fallen, wenn wir wirklich kompletten Frieden haben wollen. SOLANGE ES SCHLACHTHÄUSER GIBT, WIRD ES SCHLACHTFELDER GEBEN!

    • Sash Schelle sagt:

      Freiheits Kämpfer Freaks

    • Ch P sagt:

      woher weißt du ob babyfleisch schmeckt? tut mir leid aber die welt hat ganz andre Probleme als massentierhaltung und übermässigen fleischkonsum. ihr träumt davon das man diese Ungerechtigkeit gegen Tiere besiegen kann. wie soll das gehen wenn nicht mal die Ungerechtigkeit gegen neugeborene Babys kleinen kindern und 3 Milliarden menschen unter sgenannten 3 welt umständen besiegen kann.? was will ich damit sagen? es interressiert keine sau.

    • Ch P sagt:

      du bist soweit weg von diesem Planeten ……

    • 84Demut sagt:

      Es wäre, finde ich, gut für die Bewegung eine positive Vorstellung von pflanzlicher Kost zu haben statt einer negativen von fleischfressenden Personen. „Eine Broccoliparty mit unsterblichmachender Erdnussbuttersauce und wenn Ich meine Hose finde flieg ich wieder nach Hause!“
      p.s. sowas in der Art! „Statt Veganer aller Länder sammelt Dokumente werdet mehr als die. Um dann sagen zu können seit halb 10 heute morgen wird zurückgelöffelt“*zwinkerzwinker*

    • fff81372 sagt:

      dümmster kommentar… ihr habt sie doch nicht mehr alle mit euren radiaklen ansichten .. wo isn sowas tolerant ?? unglaublich eingeschränktes denken. wenn es um tierschutz geht bin ich ja noch bei euch … aber das ist wirklich übertrieben …

  13. itsjackiejane sagt:

    Muss immer wieder weinen.
    Unglaubliches Lied.
    Ich bin seit 3 Jahre vegan und bin für die Tiere.

    • Timo rain sagt:

      naja aber so ein paar Nuggets gehen immer klar *-*

    • ladi 13 sagt:

      +Timo rain solche kommenatare musste echt net vringen

    • susa rose sagt:

      Ich bin seit ich 3 bin veganerin, ich wusste von anfang an dann tiere gehören zum leben. Und das sollten andere auch mal merken.

      TIERE HABEN RECHT AUF EIN SCHÖNES LEBEN, NICHT GETÖTET ZU WERDEN.
      ICH WEINE JEDEN TAG, WAS DEN TIEREN PASSIERT WIE SIE LEIDEN MÜSSEN.

      AUCH VON MIR

      HÖRT AUF!!!!!!!!!

    • Hermione Granger sagt:

      susa rose ja genau Tiere verdienen ein schönes Leben wie wir es haben 🤗 ausserdem sollte man Tiere nicht ausnutzen ohne sie wären wir schon längst verreckt 😑 sie sollten nicht als Produkt sondern als Lebewesen gesehen werden sozusagen sind sie genauso viel wert wie wir sogar mehr

  14. webskorpion sagt:

    *Der Mensch ist das gefährlichste Raubtier auf der Welt.*
    Das geht sogar so weit, dass der Mensch seine eigene Art zerfleischt.

    Danke für Euer wunderschön trauriges Lied.

  15. Race NfunTv sagt:

    Ich bin der Meinung das kann man weitaus weiter Interpretieren als nur für den Tierschutz, viel mehr für unsere Menscheit und die Diktatur von oben und unserer Scheindemokratie…

  16. Finja Marie sagt:

    Wer von euch ist Vegetarier oder Veganer?

  17. Fred L. sagt:

    So berührend! Go Vegan! 🐮🐷🐔

  18. Veronika Hermann sagt:

    Traurig, dass manche Videos von Bibisbeautypalace mehr Aufrufe haben als das… Dieses Video sollte jeder sehen

    • Lena Wittwar sagt:

      MetalGuitarManiac natürlich ist es das! Jedes Problem hat einen Grund und jedes Problem sollte behoben werden. Doch am wichtigsten ist es die Tiere und die Umwelt zu schützen, denn sonst kann man gar nichts anderes lösen…denn dann ist die Welt schon längst zerstört.. Und uns, die Tiere ilund das Leben gibt es nicht mehr…

    • Walle deMar sagt:

      @white wolf owl ich meinte den Mi K … ich habe hier noch nicht viele Kommentare geschrieben, vlt. ging er deshalb in die Hose.

    • weedstore sagt:

      white wolf owl weil es die einzige logische Erklärung ist

    • sear2iad sagt:

      Ist eben PERVERSERweise immens wichtiger – Ist EUCH egal ist ja auch in dieser Lyric. Ich weiss auch nicht was noch passieren muss damit einige AUFWACHEN ………………………

    • Jennifer Dimovic sagt:

      9/11 war auch kein terror Anschlag, das ist mittlerweile auch den meisten bekannt. Und jetzt kann man einfach logischerweise mal darüber nachDENKEN, dass nicht unbedingt jeder Terror anschlag, gleich auch ein echter war… Man sollte nicht alles glauben was in den Medien dargestellt wird liebe leute

      . Bleibt gesund und gesegnet.

  19. Lichtblick Vegan sagt:

    Tolles Lied. Ich bin nicht umsonst seit 4,5 Jahren Veganer 😊✌️

  20. Hoert Berge sagt:

    Hey Leute! Vielen Dank noch mal für all Eure Kommentare zu dem Song und das herzerwärmende Feedback! Habt ihr schon unser neues Video zum Song Für die Liebe gesehen?: https://youtu.be/JgfRLTElfC0. Nächstes Jahr im Frühjahr kommen wir dann mit ganzer Band und dem neuen Album im Gepäck auf Tour! Tickets für 2019 gibts ab sofort hier: http://bit.ly/kreiseauslichttour


*



Zur Werkzeugleiste springen